Freitag, 30. November 2012

Licht erhöht Ausdauer-Leistung von Frühaufstehern

Leistungstest auf dem Fahrradergometer:
Helles Licht kann die Ausdauerleistung
steigern. Foto: Universität Basel
Die innere Uhr des Menschen reguliert sowohl Schlaf und Wachheit als auch seine Leistungsfähigkeit. Helles Licht verstärkt dabei die Wachheit und mindert die Schläfrigkeit. Ein internationales Forscherteam unter der Leitung der Universität Basel konnte nun erstmals zeigen, dass helles Licht auch die Ausdauerleistung steigern kann - dies aber nur bei Frühaufstehern.

Der Tag-Nacht-Zyklus bestimmt als einer der wichtigsten Zeitgeber unseren Schlaf-Wach-Rhythmus, auch bekannt als innere Uhr. Die innere Uhr unterscheidet sich bei Menschen oft deutlich von der lokalen Uhrzeit. Man spricht dabei von Chronobiologie und Chronotypen, die sich - genetisch bedingt - grob in "Lerchen" (Frühaufsteher) und "Eulen" (Langschläfer) einteilen lassen.

Kronprinzessin Victoria und die deutsch-schwedische Innovation

Foto: acatech/Andreas Heddergott
München - Wenige Tage vor dem 125. Todestag König Ludwigs II. hat Ihre Königliche Hoheit Kronprinzessin Victoria von Schweden die Deutsche Akademie der Technik-Wissenschaften (acatech) in der Münchener Residenz besucht. In den ehemaligen Privatgemächern des bayerischen Königs, in denen heute acatech ihren Sitz hat, richtete die junge Wissenschaftsakademie für Kronprinzessin Victoria einen deutsch-schwedischen Round Table zum Thema Innovation aus. Vertreter aus der Industrie, der Wissenschaftsorganisationen und der Politik beider Länder diskutierten mit Kronprinzessin Victoria über Kooperationen zur Förderung der derzeit besonders erfolgreichen Innovationsstandorte. 

Zwischen den Akademien beider Länder besteht schon seit geraumer Zeit ein intensiver Austausch. Besonders mit der ältesten Wissenschaftsakademie der Ingenieure in Europa, der 1919 gegründeten Königlich Schwedischen Akademie der Technikwissenschaften (Ingenjörsvetenskapliga Akademien - IVA), arbeitet acatech eng zusammen.

Piraten kapern die Hauptstadt

Die Verblüffung über den gloriosen Einzug der Piratenpartei ins Berliner Parlament zeichnet die Gesichter traditionell politisch-denkenden Kaste Deutschlands. Hat man sich gerade (fast) an die Erfolge der Grünen gewöhnt und sie irgendwie nun doch dem bürgerlich-bewahrenden, also letztlich auch konservativen Lager zugeordnet, zumindest in Baden-Württemberg, wo sie ja nun auch den Ministerpräsidenten stellen, der so gar nicht „alternativ bedrohlich" daher kommt - jetzt erscheinen die Piraten.

Mit ihren fast neun Prozent ziehen sie ins Berliner Stadtparlament ein und drohen auch bereits, zur nächsten Bundestagswahl anzutreten. Bisher wurde über solches Ansinnen unverhohlen gelacht über die „Internet-Freaks". Jetzt, da sie ein Viertel der Stimmen der bestens gebildeten U30-Wähler abgestaubt haben, müssen auch die „Etablierten" über dieses Phänomen nachdenken: „Was haben die, was wir nicht haben?"

Vergessener Skandal: Deutsche Entwicklungshilfe für China?

Eine Pressemitteilung der CDU/CSU-Menschenrechtsbeauftragten Steinbach vom 14. April 2008 macht es deutlich: Der Skandal schwelt unbeachtet weiter, Deutschland mit seiner hohen Staatsverschuldung zahlt immer noch munter Entwicklungshilfe an die Wirtschaftsmacht China. Wie edel. Gleichzeitig kämpft der Finanzminister Steinbrück um jede Million mit den Ministern, weil überall Geld knapp ist. Was könnte man mit diesem Geld alles fördern, Schulessen für Kinder aus HartzIV-Familien oder den Öko-Landbau? Ist Entwicklungshilfe für die Volkrepublik China (VRC) nun edel, ist es Angst oder einfach nur belächelte deutsche Tumbenheit. Oder ist es vielleicht doch die von der chinesischen Staatspresse angeprangerte Überheblichkeit? Auf jeden Fall findet man in der Begründung des zuständigen Ministeriums noch immer die nicht mehr zeitgemäße Formulierung, die eher einer vagen Hoffnung Ausdruck verleiht: „Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit mit China setzt am Reformwillen der chinesischen Regierung an.“ Hat unsere Regierung auch einen Reformwillen in dieser Sache?

Donnerstag, 29. November 2012

Eine Ehe in Deutschland hält länger

Die Ehe hat in Deutschland Dauer.
Foto: Gerd Altmann / Pixelio
Deutschland's Ehen halten immer länger. Wenn eine Ehe scheitert, ist es meist die Frau, die geht: Dies geht aus am Dienstag veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervor. Danach wurden 2010 rund 187.000 Ehen nach einer durchschnittlichen Ehedauer von 14 Jahren und zwei Monaten geschieden - 1992 waren es nur 11 Jahre und 6 Monate. Aber bezogen auf einen Zeitraum von 25 Jahren scheitert in der Bundesrepublik mehr als jede dritte Ehe (39 Prozent). 

Der Wunsch nach Scheidung geht in der Mehrheit der Fälle (52,9 Prozent) von der Frau aus. Nur 38,9 Prozent der Scheidungsanträge im vergangenen Jahr reichten die Männer ein, in den übrigen Fällen beantragten beide Ehegatten die Scheidung gemeinsam. 

Wegen der längeren Ehedauer stieg auch das Durchschnittsalter der Geschiedenen auf einen Rekord: Die Männer waren im vergangenen Jahr bei ihrer Scheidung im Durchschnitt 44,7 Jahre alt, die Frauen 41,8 Jahre. 1992 waren Frauen bei der Scheidung 36,1 Jahre alt, und die Männer 39,0 Jahre.

Mittwoch, 28. November 2012

Stabile Stromversorgung mit „Kombikraftwerk 2“


Kombikraftwerk 2 fasst virtuell alle jeweils zur Verfügung
stehenden   erneuerbaren Energien zusammen und steuert damit
die Vollversorgung mit Strom. 
Foto: Detlev Müller / Pixelio
„Der globale Umweltwandel erfordert die Umstellung der Weltenergiesysteme auf emissionsärmere bzw. emissionsfreie Technologien. Die Anforderungen an die damit verbundenen Transformationsprozesse sind ohne Beispiel in der Entwicklungsgeschichte der Menschheit: Bis zur Mitte dieses Jahrhunderts, also in nur 40 Jahren muss diese Transformation weitgehend abgeschlossen sein. Dies bedeutet, dass emissionsfreie Technologien in diesem Zeitraum praktisch vollständig die konventionellen Methoden zur Gewinnung fossiler Energieträger, ihrer Umwandlung und Nutzung ersetzen müssen.“ sagt Prof. Dr. Jürgen Schmid, aus der Sicht seiner Doppelrolle als Leiter des Fraunhofer Instituts in Kassel und Berater der Bundesregierung im Wissenschaftlichen Beirat für Globale Umweltveränderungen WBGU.

Welche Auswirkungen hat die Struktur der Stromversorgung?

Schöner sterbein im TV

Fund einer TV-Leiche. Foto: CFalk/Pixelio
„Wer im amerikanischen Fernsehen stirbt, ist schöner tot", sagt Tina Weber. Den Satz kann die Soziologin belegen. Weber untersuchte 13 amerikanische Fernsehserien - von „Six Feet Under", über „CSI Las Vegas" und „Dead like me" bis hin zu „Dexter". Und fand meistens zum Sterben schöne Leichen: jung, athletisch, gut aussehend. 

Alle diese TV-Serien wurden in den letzten 12 Jahren produziert und laufen ausnahmslos zur besten Sendezeit. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts wurde die amerikanische Fernsehlandschaft in den USA regelrecht mit TV-Serien, die den Umgang mit dem toten Körper in der Gerichtsmedizin oder im Bestattungsinstitut zeigen, überschwemmt. Tina Weber, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der TU Berlin, analysierte die Serien innerhalb des Forschungsprojektes „Tod und toter Körper". Gab es in den 1990er-Jahren nur eine Krimi-Serie, in der die Leiche über den Tatort hinaus eine Rolle spielte, Tote aber dennoch niemals gezeigt wurden, wird die Leiche in den neuen US-Serien zu einem zentralen Element im Plot und - sie ist nun auch zu sehen. Doch wie wird sie gezeigt, fragte Tina Weber, und was wird nicht gezeigt und warum. 

Montag, 26. November 2012

In Zukunft Gendoping? Wissensportal für Nachwuchssportler

Das Wissensportal Gentechnologie im Sport ist online.
Foto: Sporthochschule Köln
Über das sensible Thema Gendoping und Gentechnologie im Leistungssport informiert das Internet-Portal www.gentechnologie-im-sport.de. Die einzigartige und frei zugängliche Informations- und Wissensplattform ist jetzt online.

Die Praktiken des so genannten Gendoping gelten als zukunftsträchtigste Form der Leistungssteigerung im Spitzensport, auch wenn derzeit noch exakte Prognosen über die biomedizinischen Möglichkeiten und Dimensionen fehlen. Die öffentliche Diskussion zum Thema ist längst eröffnet ...

Mit der Internetseite www.gentechnologie-im-sport.de steht in Deutschland eine umfassende und frei zugängliche Informations- und Wissensplattform zum Themenfeld Gentechnologie und Gendoping im Leistungssport zur Verfügung, die sowohl ethische als auch sozialwissenschaftliche und rechtliche Fragen thematisiert.

Gewinnmaximierung + Rendite: Wie Private-Equity-Unternehmen Geld verdienen

Foto: Gerd Altmann / Pixelio
Ein bislang streng gehütetes Geheimnis von Private Equity Firmen (außerbörsliche Kapitalbeteiligungsgesellschaft) hat eine Studie der TU München jetzt gelüftet: Wenn Private Equity Firmen in mittelgroße Unternehmen investieren, profitieren sie am meisten davon, dass die Gewinne des Unternehmens steigen. Änderungen der Kapitalstruktur (Leverage-Effekt) und des Marktumfelds machen dagegen nur ein Drittel der Rendite von Private-Equity-Investitionen aus. 

Normalerweise lassen sich Private Equity Firmen nicht in die Karten sehen: Wie sie durch Investitionen in Unternehmen mittlerer Größe Gewinn erwirtschaften, ist ein streng gehütetes Betriebsgeheimnis. Eine Studie der TU München unter der Leitung von Prof. Christoph Kaserer, BWL-Lehrstuhl für Finanzmanagement und Kapitalmärkte, konnte jetzt allerdings auf die anonymisierten Daten von 332 mittelgroßen europäischen Unternehmen zurückgreifen, die zwischen 1990 und 2008 von einer Private-Equity-Gesellschaft übernommen worden sind. 

Ertrag steigern - Kosten senken 

Kräuter-Limonade selbstgemacht

Wunderbare Waldmeister-Limonade - getarnt als Mai-Bowle.
Foto: pixeltante / Pixelio
Perfekte Durstlöscher im Sommer ist selbstgemachte Kräuter-Limonade. Sie enthält keine künstlichen Aromastoffe und ihr Zuckergehalt lässt sich eigenhändig bestimmen - ein großer Vorteil gegenüber Fertig-Limonade. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) empfiehlt die Teilnahme an Kräuter-Wanderungen, um die Zutaten für Pfefferminz-Soda und Waldmeister-Sirup direkt in der Natur zu sammeln. Mit den „Wald- und Wiesen-Kräutern“ lässt sich dann der Sommer-Drink ansetzen: Pro Liter Wasser reicht ein Strauß Grünes. Man hängt ihn kopfüber in die Flüssigkeit und fügt den Saft einer Zitrone hinzu. Die Kräuter geben über Nacht ihre Geschmacksstoffe ab, während sie im Sud ziehen.

Ob Melisse, Thymian, Salbei, Rosmarin, Gundelrebe oder Giersch - zur kreativen Limonaden-Herstellung können fast alle Kräuter verwendet werden.

Sonntag, 25. November 2012

Hochschulabschluss mit 99

Leo Plass, der mit 99 Jahren seinen Hochschulabschluss für Lehramt erfolgreich ablegte. Screenshot der Website der Eastern Oregon University vom 16.06.2011
Mit 99 Jahren hatte er endlich Zeit. Leo Plass aus dem US-Staat Oregon feiert seinen Hochschulabschluss. Vor wenigen Tagen erhielt Plass laut Bericht des Fernsehsenders KTVZ-TV, sein Abschlusszeugnis von der Eastern Oregon University in der Stadt La Grande überreicht.

Knapp 80 Jahre nachdem er ein Studium an der damaligen Eastern Oregon Normal School abgebrochen hatte, schaffte Plass den Hochschulabschluss. 1932 stand der Amerikaner bereits einmal kurz vor dem Abschluss mit dem Ziel, Lehrer zu werden. Durch die damalige Weltwirtschaftskrise hätte er aber als Lehrer nur ein Gehalt von 80 Dollar monatlich haben können, was nicht ausgereicht hätte, erklärte Plass. So habe er das Angebot eines Freundes nicht ablehnen können, der ihm eine Stelle im Holzfällergewerbe mit einer Vergütung von 150 Dollar pro Monat angeboten habe. (sfr)

Weitere Information: EOU awards degree to 99-year-old who attended in 1930

Artikel erschienen am 15.06.2011 in Epoch Times Deutschland

Für Tinkerbell und die andere Feen der warmen Jahreszeiten ist der Winterwald ein mysteriöser und verbotener Ort in dem die Winter-Feen leben. Sommer- und Winter-Feen ist es nicht gestattet, die Grenzen des jeweils anderen Reiches zu überqueren, denn dabei könnten ihre zerbrechlichen Flügel beschädigt werden. Von der Schönheit des Winters angezogen, schleicht sich die neugierige Tinkerbell dennoch in die Winterwelt und etwas Außergewöhnliches passiert: Ihre Feenflügel beginnen zu leuchten und zu glitzern. Ausgestattet mit einem warmen Mantel macht sie sich auf die Suche nach dem Geheimnis der Feenflügel und dem größten Abenteuer ihres Lebens.

Samstag, 24. November 2012

SEUCHENRISIKO STEIGT Gefahr am Rhein: Asiatische Buschmücke im Anflug

Asiatische Buschmücke. Foto: Dorothee Zielke
Die asiatische Buschmücke ist nicht nur besonders aggressiv, sondern auch als Überträger des West-Nil-Virus und möglicherweise weiterer Viren bekannt. Wissenschaftler wiesen im Norden von Rheinland-Pfalz und im Süden von Nordrhein-Westfalen eine größere Population der asiatischen Buschmücke Aedes japonicus nach. Auf die Spur kamen sie der Mücke über Einsendungen von Insekten im Rahmen des Mit-Mach-Projektes „Mückenatlas" (http://www.mueckenatlas.de).

Die nachhaltigsten Betriebe in Deutschland

Die Öko-Brauerei Neumarkter Lammsbräu ist zusammen mit BMW Sieger in Nachhaltigkeit. 
Deutschlands beste Berichte über Nachhaltigkeit kommen von BMW und der Öko-Brauerei Neumarkter Lammsbräu. In zwei Wettbewerben des IÖW/Future-Rankings für Großunternehmen und Mittelständler erzielten die Unternehmen die beiden ersten Plätze. Das Berliner Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und die Unternehmensinitiative „Future - verantwortung unternehmen" e. V. haben insgesamt 100 Nachhaltigkeitsberichte deutscher Unternehmen bewertet. Bei den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) landeten das Unternehmen memo ­ ein Spezialhändler für umweltfreundlichen Bürobedarf ­ und die Bremer Straßenbahn AG auf den Plätzen zwei und drei. Beim Ranking der Großunternehmen belegten die Berichte von Siemens und BASF den zweiten und dritten Platz. Die Preise überreichten Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, und Marlehn Thieme, Kommissarische Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung. Die Preisverleihung fand in der Berliner Repräsentanz der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit statt. 

Von der Leyen: „Gute Nachhaltigkeitsberichte sollen Schule machen"


„Verantwortliches Wirtschaften soll sich lohnen. Und immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland möchten nicht nur wissen, ob ein Unternehmen umweltfreundlich produziert und seine Beschäftigten anständig bezahlt, sondern auch, ob es etwa im fernen Produktionsland Kinderarbeit duldet. Strukturierte Nachhaltigkeitsberichte können helfen, diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Freitag, 23. November 2012

China: Zensur für „Men in Black 3“

Will Smith löscht als Agent J in 'Men in Black 3' die Erinnerung der Chinesen. Das gefällt der KPCh aber gar nicht! Foto: Screenshot
Dass hinter einem Chinesen auch ein Alien stecken könnte, das finden Pekings Führer gar nicht lustig. 


Denn als Hollywood Blockbuster „Men in Black 3“ ins Kino kam, fielen drei Szenen prompt unter den Zensur-Hammer. 

Die erste Szene: Ein Alien, verkleidet als chinesischer Restaurantbesitzer. 

Die zweite Szene: Eine junge chinesische Kassierein greift Will Smith alias Agent J mit ihrer elastischen, grünen Alien-Zunge an.

Und die dritte Szene: Will Smith löscht die Erinnerung der chinesischen Zuschauer. 

Angeblich sollte das laut der chinesischen Zeitung Southern Daily als Andeutung zu verstehen sein, dass das KPCh-Regime mittels Zensur von Internet und Medien die soziale Stabilität aufrechterhalten will.

Ganze 13 Minuten des Hollywood-Streifens gingen den chinesischen Zuschauern so verloren. (sfr)


Artikel erschienen am 05.06.2012 in Epoch Times Deutschland

Friedenspädagogik fördert Bereitschaft zu friedlicher Konfliktlösung

Wir haben nur diese Welt und diese Zukunft.
Foto: Thorben Wengert / Pixelio
Friedenspädagogische Arbeit in Krisen- und Konfliktgebieten trägt tatsächlich dazu bei, verfeindete Gruppen in den Einstellungen zueinander friedfertiger zu machen. Teilnehmer sogenannter friedensbauender Bildungsprojekte in Ländern mit bewaffneten Konflikten unterscheiden sich in ihrer Bereitschaft zu einer friedlichen Konfliktlösung zum Teil deutlich von Personen, die nicht an solchen Programmen teilgenommen haben. Das hat ein Forschungsprojekt am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Heidelberg gezeigt. Die Wissenschaftler unter der Leitung von Prof. Dr. Volker Lenhart befragten darin fast 1.600 Personen in sieben Ländern mit früheren oder noch schwelenden gewalttätigen Konflikten wie Afghanistan, Sudan oder Israel/Palästina.

Donnerstag, 22. November 2012

Die Jungs ham Spaß: Bottle Boyz mit perfektem Flaschen-Konzert

Bottle Boyz in Action.  Foto: Screenshot aus Youtube-Video/SFR
So kann man die Herzen seiner Zuhörer und Zuschauer gewinnen: Selber Spaß haben und die Idee perfektionieren: Die Bottle Boyz!

Eine dänischen Straßenmusiker-Band erobert in den Semester-Ferien Europa. Nicht nur die Hauptstädte, überall wo sie schon immer mal hinwollten, werden in den Fußgängerzonen die Ur-Einwohner beglückt und sind auch meist fasziniert und begeistert. 

Leider gibt es noch keine offiziellen CDs, DVDs oder MP3-Downloads. Youtube muss uns erstmal reichen. Aber eins ist sicher: Straßenmusik lebt! Habt Spaß! (sfr)

Hier ist der Spaß deutlich zu sehen, wer da nicht mitswingt, dem ist nicht zu helfen:

Mittwoch, 21. November 2012

Gibt es die Strompreis-Lüge?

Die wahren Kosten der Energie sieht man nicht.
Foto: Björn Schwarz/Pixelio.de
Das Umweltinstitut München kommt zu dem Schluss, dass die explodierenden Strompreise durch die fossilen Energieträger entstehen. "Die Kosten der Erneuerbaren sind mit der EEG*-Umlage auf der Stromrechnung ausgewiesen, die wesentlichen Kosten der Stromerzeugung aus Atom und Kohle jedoch nicht. Sie bleiben meist unbeachtet. Würden die zusätzlichen Kosten (Subventionen) der konventionellen Energieträger ebenfalls auf die Endverbraucher umgelegt, dann läge diese "Konventionelle-Energien-Umlage", die mit der Stromrechnung zu zahlen wäre, bei 10,2 Cent/kWh, nicht eingeschlossen die Kosten für Umweltschäden (externe Kosten). Die EEG-Umlage beträgt dagegen derzeit 3,6 Cent/kWh und wird 2013 auf 5,3 Cent/kWh ansteigen." 

Und dann rechnet das Umweltinstitut weiter, dass gerade der Strompreis seit 2000 geringer angestiegen ist (48 Prozent) als die anderen Energieträger. Benzin sei um 63 Prozent, der Heizölpreis habe sich mehr als verdoppelt. Da der Gaspreis immer noch an den Heizölpreis gekoppelt ist, habe dieser sich auch um mehr als 50 Prozent erhöht 

Der Bürger zahlt die wahren Kosten 

Die Energieversorgung in Deutschland basiert immer noch zum größten Teil auf den Rohstoffen Kohle, Erdöl, Erdgas oder Uran. Deren Kosten steigen in Zukunft aber weiter an, genau wie die Investitionskosten für den Bau neuer Kraftwerke. Die Kosten für die Beseitigung von Umweltschäden werden hier grundsätzlich nicht eingerechnet, die zahlt der Bürger sowieso mit seinen Steuern, was die wahren Kosten für Strom aus fossilen Quellen völlig verzerrt. 

Dienstag, 20. November 2012

Morgenstern - O ihr kleinmütig Volk

Foto: sokaeiko/pixelio.de

O ihr kleinmütig Volk, die ihr vom Heute
nicht loskommt, die ihr meint: so ist es, war es
und wird es sein, solange Menschen leben.

O würdet ihr doch andrer Hoffnung Beute
und lerntet wieder schauen Offenbares
und Hirn und Herz zu höchstem Ziel erheben!

Christian Morgenstern





Wie Deutschland altert - 60 Prozent mehr 80-Jährige bis 2030

Wie sich die Bevölkerungszahl verändert   Foto: BBSR 
Deutschland altert! Das durchschnittliche Alter der Bevölkerung steigt von aktuell 43 Jahren auf über 47 Jahre im Jahr 2030 - in weiten Teilen Ostdeutschlands sogar über 50 Jahre. Am meisten aber steigt die Zahl der über 80-Jährigen, bis 2030 werden es rund 60 Prozent mehr sein als heute. Das sind die Ergebnise der neuen Bevölkerungsprognose des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). 

In Deutschland lebten 2010 ganze 81,2 Millionen Menschen, der Prognose zufolge werden es 2030 nur noch 79,2 Millionen Menschen sein. Der Bevölkerungsrückgang beträgt zwar insgesamt nur drei Prozent, doch die regionalen Unterschiede sind beachtlich: Immer mehr schrumpfenden Kommunen stehen einige wenige Kommunen mit teils kräftigem Wachstum gegenüber. Das sind auch die wirtschaftstarken Metropolen Frankfurt, Stuttgart und Hamburg. München erwartet mit zehn Prozent bis
Wie die Bevölkerung altert  Foto: BBSR 
2030 das stärkste Bevölkerungsplus. Ganz anders ist der Trend in vielen ländlichen Landkreisen. Sie werden teilweise mehr als ein Fünftel an Bevölkerung verlieren. „Der demografische Wandel droht, die Unterschiede zwischen wachsenden und schrumpfenden Regionen zu vertiefen. Gerade Regionen mit stark abnehmender Bevölkerung benötigen auch weiterhin eine gute Infrastruktur-Ausstattung", sagte Harald Herrmann, Direktor und Professor des BBSR, bei der Vorstellung der Prognose. 

Mehr Haushalte trotz sinkender Bevölkerungszahl 

Zwar werden 2030 weniger Menschen in Deutschland leben, die Zahl der privaten Haushalte wird hingegen auf 41,3 Millionen steigen (2010: 40,3 Millionen). Der Zuwachs speist sich vor allem aus 1-bis 2-Personen-Haushalten, deren Zahl bis 2030 um fünf Prozent steigen wird. Während in den ländlichen Räumen immer mehr ältere Menschen in kleineren Haushalten leben, zieht es junge Paare und Singles in die Großstädte. „Gerade in Ballungsräumen wird die Nachfrage nach Wohnraum weiter wachsen.

Den Krebs aushungern - Lichtempfindliche Moleküle gegen Hautkrebs

Das Wann und Wo von Licht kann vieles bewirken.
Foto: Jens Bredehorn/Pixelio
Die neuartige Therapie, die Wissenschaftler der ETH Zürich und der University of Hull gegen Hautkrebs entwickelt haben, beruht auf lichtempfindlichen Molekülen, die an Antikörper gekoppelt sind. Diese Antikörper erkennen spezifisch Tumor-Blutgefäße und lagern sich an diese an. Werden die Moleküle mit Licht angeregt, so entsteht aus ihnen ein reaktives Sauerstoff-Radikal. Radikale sind bekannt dafür, dass sie Zellen irreparable Schäden zufügen. 

Die chemisch modifizierten Antikörper zerstören in der Folge die Blutgefäße des Krebses und schneiden ihm so die Versorgung mit lebenswichtigen Nährstoffen und Sauerstoff ab. Dadurch verhungern die Krebszellen in grosser Zahl und die Tumore verschwinden vollständig. Zudem unterdrückt die Behandlung mit lichtempfindlichen Molekülen das neuerliche Tumor-Wachstum in den folgenden hundert Tagen nach der Therapie. 

Welt-Spitzentechnologie! Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk von Siemens hält 3-fach-Weltrekord

Im Bild die Montage der SGT5-8000H im Gasturbinenwerk Berlin. Foto: Siemens Pressefoto
Siemens errichtet im Hafen von Düsseldorf am Standort Lausward ein Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk (GuD) mit einer elektrischen Blockleistung von 595 Megawatt (MW). Der Wirkungsgrad beträgt mehr als 61 Prozent netto! 

Um diese Spitzenwerte noch zu krönen, soll die Abwärme für das Fernwärme-Netz der Stadt Düsseldorf genutzt werden. Nie zuvor konnten aus einem einzigen Kraftwerksblock im GuD-Betrieb 300 MW (thermisch) Fernwärme ausgekoppelt werden. Der Gesamtnutzungsgrad des Brennstoffs Erdgas steigt somit auf rund 85 Prozent. Mit diesen Top-Werten wird die neue Anlage in Düsseldorf zu einer der effizientesten und umweltfreundlichsten Anlagen der Welt.

Wirkungsgrad, Leistung und Wärmeauskopplung sind Weltrekord 

Montag, 19. November 2012

Kugelblitz und Halo - Wetterphänomene


Ein Regenbogen aus Eiskristallen. Foto: Screenshot von Video/SFR
Es gibt sie noch: erstaunliche Wetter-Phänomene und spektakuläre Naturschauspiele, die Wissenschaftlern Kopfzerbrechen bereiten. Was steckt hinter dem Phänomen Kugelblitz, Halo, Geisterwolken, Mond-Regenbogen, Elmsfeuer, Kobold-Blitz und Co.?

Das Welt-der-Wunder-Video zeigt kurz und verständlich, wie die Phänomene aussehen und wie sie die aktuelle Wissenschaft zu erklären sucht - oder auch nicht. Gerne wird der Kugelblitz, weil bisher noch nicht erklärbar, als Wahrnehmungstäuschung erklärt. Aber besteht nicht alles, was der Mensch mit seinen eingeschränkten Sinnen wahrnimmt in einer Täuschung? Jedes andere Lebewesen auf der Erde hat eine andere Wahrnehmung der gleichen Phänomene, weil die Sinne in einem anderen Spektrum wahrnehmen als gerade der vergleichsweise stark eingeschränkte Mensch. 

TweetTrader - Twitteranalyse gibt Prognose für Aktienkurse

Screenshot TweetTrader.net. Foto: sfr
Wirtschaftswissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) haben eine Webseite entwickelt, die die Kursentwicklung einzelner Aktien voraussagt. Dazu nutzen die Ökonomen automatische Textanalyseverfahren, mit deren Hilfe täglich Tausende Twitter-Kurznachrichten ausgewertet werden. Auf www.TweetTrader.net können so die jeweils aktuellen Prognosen aller im Aktienindex S&P 500 gelisteten Aktien abgerufen werden. 

Ein Aktienkurs spiegelt letztlich die Meinung von Investoren und Analysten über die Perspektiven einer Aktie wieder und zeigt, ob ihr gute Entwicklungschancen eingeräumt werden oder ob sich schlechte Aussichten abzeichnen. Die Micoblogging-Plattform Twitter hat sich zu einem wichtigen Medium für den Austausch solcher Meinungen entwickelt: Täglich werden Tausende aktienrelevanter Nachrichten über Twitter verbreitet. Die twitternden Investoren kennzeichnen dabei Nachrichten über Unternehmen mit dem jeweiligen Aktiensymbol, zum Beispiel „$AAPL" für das US-Computerunternehmen Apple. 

Auch 2012 Amselsterben durch tropisches Usutu-Virus

Sechs tote Amseln aus Rheinland Pfalz und die erste tote Amsel aus Nordrhein-Westfalen wurden diese Woche positiv auf das von Mücken übertragene Usutu-Virus getestet. Damit bestätigten die Ergebenisse des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNI) die Prognose von Mücken-Experten der Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmücken-Plage (KABS) aus dem Frühjahr, dass im Sommer 2012 ein erneutes Amselsterben zu erwarten sei und der Ausbruch andere Bundesländer erfassen könnte. Bereits im vergangenen Sommer löste der Usutu-Virus ein Massensterben bei Amseln und anderen Vögel im Dreiländereck von Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg aus.

Sonntag, 18. November 2012

Blitze! Überspannungsschutz bei Gewitter + Video

Blitze über Gänserndorf. Foto: R. Streibel  / pixelio.de
Kaum ist er da, der erste Hauch von Sommer, brummelt es auch schon wieder heftig in der Atmosphäre und die ersten Wärmegewitter kündigen sich an. Wie man sich effektiv dagegen schützen kann, sehen Sie in unserem Beitrag. 

Bei einem Blitzeinschlag entlädt sich in Sekundenbruchteilen eine riesige Menge an Energie. Unterschätzt ist noch immer der Blitzeinschlag in den eigenen vier Wänden. Noch in einem Umkreis von zwei Kilometern können durch einen Blitzeinschlag Elektro-Geräte beeinträchtigt werden oder sogar kaputt gehen. Dagegen hilft auch keine Blitzableiter auf dem eigenen Dach. Ein Blitzableiter leitet den Blitz bei Einschlag nur direkt zur Erde, aber die Überspannungen im Stromnetz werden dadurch nicht eingeschränkt. Es kommt zu einem sogenannten Überspannungsschaden.

Ritterschlag & Zombies - Interview mit Klavier-Komiker Hans Liberg

Hans Liberg blickt in die Zukunft.
Foto: Thomas Mayer
Matthias Becker: Herr Liberg, “Klavier-Komiker”, “Musik-Comedian”, “Humor-Virtuose”: welche Bezeichnung gefällt Ihnen am besten?

Hans Liberg: Ach, das ist mir eigentlich egal, aber was andere daraus machen, ist meistens Klavier-Komiker, das ist gut. Als Musik-Clown möchte ich mich nicht bezeichnen.

MB: Kürzlich hat Ihnen Ihre Majestät, Königin Beatrix, einen hohen königlichen Orden verliehen und Sie zum “Ritter des Ordens vom Niederländischen Löwen” geschlagen. Ist das nach dem EmmyAward der Triumph Ihrer Karriere?

Liberg: Das ist jetzt der Ritt durch die Schlösser. Es gibt mehrere Punkte in meiner Karriere, die ich nicht schlecht finde und die mich sogar stolz machen. Das ist natürlich ein Höhepunkt und eine offizielle Anerkennung meiner Arbeit. Die Königin und ihre Familie kommen regelmäßig zu meinen Shows und sind echte Fans. So etwas ist eine tolle Überraschung.

MB: Wie kommt ein „ganz normaler, kleiner Junge aus Amsterdam“ zu so hohen künstlerischen Weihen?

Samstag, 17. November 2012

Leben ohne Tod? Licht- und Schattenseiten des ewigen Lebens

Foto: Tobias Kunze /pixelio.de
Jeder Mensch will wissen, was mit ihm passiert, wenn er stirbt. Diese große Furcht vor der vollständigen Auslöschung, dass nichts von einem Menschen, einem Leben übrig bleibt, die treibt alle Menschen um. Immer. Ständig. Mal mehr und mal weniger bewusst, abhängig vom jeweiligen Grad der Verdrängungsfähigkeit. Das ist der Stand der Atheisten und der Wissenschafts-Gläubigen. Und so greifen die mit der Furcht jene an, die einen Glauben haben an einen Himmel oder Wiedergeburt und mit diesem Glauben nicht nur Halt sondern Angstfreiheit gewinnen können.

Daher auch der Trend in der Medizin, den Menschen ein immer längeres, schmerzfreies und glückliches Leben ermöglichen zu wollen. Und tatsächlich wollen viele Menschen ewig leben.

Doch selbst aus philosophischer Sicht hat der Menschheitstraum von der Unsterblichkeit Schattenseiten. "Es würde langweilig und einsam, wenn ein unsterblicher Mensch im Diesseits keine Beziehungen zu anderen Unsterblichen hätte", erläutert US-Philosoph Prof. Dr. John Martin Fischer. "Quälend würde es auch, wenn ein ewig lebender Mensch keine sinnvolle Aufgabe hätte, nicht gesund wäre und keine ewig stabile Persönlichkeit hätte",

Video-Artikel: Hans Liberg - Der Euro-Blues

Hans Liberg ist weit über die niederländischen Grenzen hinaus bekannt und wird in ganz Europa in vollen Sälen gefeiert. Durch den internationalen Charakter seiner Shows, seine musikalische Virtuosität und seinen feinsinnigen Humor wurde er häufig für Auftritte auf großen internationalen Galas engagiert.

Feinsinnigen Humor und Gespür für die menschlichen Schwächen zeigt er auch in seinem Lied "Euro-Blues - Ich will mein Geld zurück!". (sfr/hansliberg.com)



Freitag, 16. November 2012

Bottle Boyz: Handgemachte Musik auf der Bierflasche

Auf leeren Bierflaschen kann man alles spielen, Pop, Techno, Klassik - das beweisen diese Straßenmusiker aus Dänemark. Gestimmt wird mit Wasser und dann geht's los mit dem Flaschen-Konzert. Ob Lady Gaga, Mozart oder Jazz, Hauptsache gut drauf. Da lässt es sich Spaß haben, wenn die dänischen 'Bottle Boyz' in Europas Städten touren. (sfr)



Reise-Information: Was ist Brucellose?

Da guckst du.  Foto: Luise/pixelio.de
Wie die chinesisch-sprachige Epoch Times, DaJiYuan, berichtet, nimmt in China die Zahl der Brucellose-Erkrankungen zu. Dies ist Anlass, über die in Europa, vor allem Deutschland, lange ausgerottete Seuche zu berichten, auch im Hinblick auf Reisewünsche nach China und deren Vorbereitung. Vor allem muss man wissen, dass die Inkubationszeit, also die Zeit von der Ansteckung bis zum Erscheinen erster Krankheitssymptome 14 bis 21 Tage, in manchen Fällen bis zu vier Monaten beträgt. Man isst also ein Stück traditionellen Schafskäse und bekommt erst Wochen später Fieber, Kopfschmerzen und Ähnliches, weil man nicht bedacht hat, dass in China bei der Nahrungsmittelproduktion nicht die hygienischen Anforderungen der EU gelten und weil wir durch unseren gewohnten Komfort sicherer Nahrungsmittel vergessen haben, welche Gefahren im Essen lauern können.

Was also ist Brucellose?

Donnerstag, 15. November 2012

Fundsters: Alternative zur Bankfinanzierung

Screenshot www.fundsters.de
Fundsters ist das erste universelle Crowdfunding-Plattform in Europa. Crowdfunding? Man nenn das auch Schwarmfinanzierung. Das ist die Alternative zur Bank, wenn Gründer, Projekte und Ideen ihren Kapitalbedarf  decken können mit Investoren, Fans und Unterstützern. Fundsters hat eine BaFin-Lizenz, die Finanzierungen über 100.000 Euro ermöglicht.

„Crowdfunding muss auch in Deutschland nicht wie bisher auf einzelne Branchen und Nischen reduziert bleiben. Diese Form der Kapital-Beschaffung ist die moderne Alternative zur klassischen Bankfinanzierung und zwar für jeden, der an den Erfolg einer Idee glaubt“, begründet Markus Brütsch, Mit-Gründer und CEO von Fundsters, den Launch der Plattform.

Service is Selling - einer der köstlichsten Werbespots der Welt

Echter Herzwärmer: Dieser Werbespot eines Ladens aus USA trägt alles es sich. Er ist köstlich, beeindruckend ehrlich, beschämend einfach und voller Herz. Wer da nicht kaufen will, ist wahrscheinlich auf andere Dinge bedacht. (sfr)


Chronobiologie: Gendefekt verstellt "Innere Uhr"

Innere Uhr.  Foto: Martina Marten/Pixelio
Ob jemand Frühaufsteher oder Langschläfer ist, steckt bereits in den Genen. Aber die innere Uhr bestimmt nicht nur, wer morgens schwungvoll aus dem Bett steigt - die ganze Tagesform hängt davon ab. Darüber berichten Prof. Achim Kramer und seine Arbeitsgruppe vom Institut für Medizinische Immunologie der Charité -Universitätsmedizin Berlin jetzt in der aktuellen Ausgabe des Fachjournals "Proceedings of the National Academy of Sciences" (PNAS) .

Mit einem kleinen Stich in den Arm entnahm das Team um Prof. KramerHautzellen von Patienten, die unter Schlafstörungen leiden. Die entnommenen Zellen wurden kultiviert. Im Zelllabor beobachteten die Forscher anschließend die Aktivität der so genannten Uhr-Gene in Abhängigkeit von der Tageszeit. So erhielten sie für jede Testperson ein individuelles Profil.

Mittwoch, 14. November 2012

Antimon: das vergessene Gift?

Foto: Rolf van Melis/pixelio.de

Seit Mitte der siebziger Jahre hat sich die Konzentration von Antimon, das im Tierversuch so giftig ist wie Blei oder Arsen, in der Umwelt verdoppelt. Bohrkerne aus Hochmooren in Europa und aus der Arktis zeigen das. Verbindungen des Halbmetalls gelangen aus den Schloten von Erzhütten und Müllverbrennungsanlagen und aus dem Abrieb von Autoreifen in die Staubfracht der Atmosphäre und tauchen so auch in Menschen-fernen Regionen auf.


„In unseren Städten ist Antimon inzwischen das mit Abstand am stärksten angereicherte Spurenelement", erklärt Michael Krachler, Spezialist für Spurenanalytik an der Universität Heidelberg.

Die stolze Tiger-Mama mit den weißen Tiger-Babys von Liberec


Weiße Tiger sind sehr selten, nur einer von zehntausend der Bengalischen Tiger wird mit weißem Fell und schwarzen Streifen geboren - und einer rosa Nase. Deswegen wollen alle endlich die Mutter Surya Bara und ihre zauberhaften Drillinge sehen, die im Zoo von Liberec, Tschechien, im Sommer geboren wurden.

Als die Namensgebung ausstand, durfte das Publikum Vorschläge für Namen machen. 2.200 Vorschläge gingen ein und wurden auf die fünf Namen Liam, Samburu, Sigmar, Titan oder Woody - für eins der männlichen Tiere - eingegrenzt. Laut DailyJetzt darf abgestimmt werden: Auf der tschechischen Website iDnes.cz geht's zur Wahl. (sfr)






Artikel erschienen am 05.09.2012 in Epoch Times Deutschland

Marktbasierte Bankengeschäfte - Howarth analysiert europäische Bankensysteme

Prof. David Howarth: "Meine Forschungsarbeit soll der Öffentlichkeit helfen, zu verstehen, wie sogar vermeintlich traditionelle Banken von der Krise
zugrunde gerichtet wurden."  
Foto: Universität Luxemburg
Wie wirkt sich die internationale Finanzkrise auf Europa, USA, Kanada und Japan aus? Wie entwickeln sich die Bankensysteme? Wie lässt sich das alles nachvollziehen? 

Über all diese Fragen schreibt Prof. David Howarth von der School of Social and Political Science an der Universität Edinburgh in Schottland. Dr. Howarth, volkswirtschaftlicher Experte und Analyst der europäischen Bankensysteme,wechselte zum Wintersemester an die Universität Luxemburg. In Luxemburg wird er weiter an der Forschung und Entwicklung von - wie er es nennt - „marktbasierten Bankengeschäften" arbeiten. Howarth will erklären, wie Transaktionen der Banken durch den Druck des Marktes beschränkt werden. 

Dienstag, 13. November 2012

Angstmache! Wirkung von Medikamenten gegen Osteopenie wird übertrieben

Pillen und Geld - eine unheilige Allianz.
Foto:Melanie Vollmert/Pixelio
Osteopenie gilt als Vorläufer der Osteoporose und betrifft etwa die Hälfte aller älteren Frauen: Doch ob die Osteopenie, eine verringerte Knochendichte, schon mit Medikamenten behandelt werden sollte, darüber streiten Mediziner und Pharma-Konzerne. Spanische Forscher werfen Pharma-Firmen vor, mit Absicht den Nutzen von Medikamenten zu übertreiben und deren Risiken zu verschweigen. Ziel sei es, einen möglichst großen Markt aufzubauen und relativ beschwerdefreien Menschen Präparate zu verkaufen. 

Pillen und Geld - eine unheilige Allianz

Nutztiere: Verbesserungspotenzial bei Luft aus Tierställen


Foto: Senat Bundesforschung

Müssen Tierställe wirklich stinken? Geruchsbelästigung, Stäube, Ammoniak, Keime - Tierhaltungsbetriebe mit großen Ställen werden häufig kritisch gesehen. Vor allem in Regionen mit vielen großbäuerlichen Betrieben und entsprechender Nutztier-Dichte.

Die belästigenden Gerüche aus Tierställen lassen sich inzwischen mit verschiedenen Techniken deutlich verbessern. In der neuen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins ForschungsReport stellen Wissenschaftler des Thünen-Instituts verschiedene Möglichkeiten zur Emissionsminderung vor. 

„Rund 500.000 Tonnen Ammoniak werden in Deutschland jedes Jahr durch die Tierhaltung frei - Tendenz seit 2006 wieder steigend", sagt Dr. Jochen Hahne, der sich am Thünen-Institut mit Abluft-Reinigungsverfahren befasst, und beruft sich dabei auf den Nationalen Emissionsbericht. Zwar verfügen derzeit lediglich rund ein Prozent der deutschen Geflügel- und Schweinehaltungsbetriebe über eine Anlage zur Reinigung der Abluft. Doch die Zahl der Beitriebe, die ihre Ställe mit entsprechenden Anlagen bestücken, steigt trotz schwieriger wirtschaftlicher Verhältnisse kontinuierlich. In Regionen mit intensiver Tierhaltung würden fast alle Neubauten nur noch mit Abluft-Reinigungsanlagen genehmigt, sagt Hahne.

Schaffleisch - Leguminosen - Melktechnik

Montag, 12. November 2012

Best Music - Es geht vorwärts bei Lady Jane!

Lady Jane   Foto: Screenshot von Youtube-Video/ sfr
Es geht vorwärts bei Lady Jane! Lady Jane legt ihr erstes Komplett-Video ihren Freunden vor vom Auftritt in der Blue Monday Lounge im DOCK.ONE, Köln. Die Band - also Lars Dieckmann am Saxophon, Robert Oschatz, Gitarre und Gesang, Mira Herold Percussions und die geniale Jana Reiß als Lead- und Solo-Sängerin - bringt ein Medley und liefert die eingängigen Texte von Jana Reiß zum Mitsingen gleich mit.
Lady Jane   Foto: Screenshot von Youtube-Video/sfr





Hier Lady Jane im Original-Ton: 


Uaaaaaaaah, ladies and gents, hier ist es - unser erstes Lady Jane-Video zu viert!!!!! Eine Aufnahme unseres Auftritts bei der Blue Monday Lounge - ein Medley aus drei Liedern! Wenn es euch gefällt, bitte teilt es mit euren Freunden! Viel Spaß! :) Und einen großen Dank an Benjamin Leers für Kamera & Schnitt!!


NeuesLicht wünscht Viel Vergnügen! (sfr)









What we have                by Jana Reiß

Maybe it's still you who possesses me
Maybe it's a labyrinth in my mind
Your dark moods make my white dress dirty
I've lost the view through a child's eyes

Bayerns größter Windpark auf der Schwäbischen Alb

Foto: Nordex SE
Es ist soweit: Bis zum Jahresende 2012 gehen auf der windreichen Schwäbischen Alb, im Landkreis Dillingen, acht der ursprünglich zehn geplanten Windräder vom Typ Nordex N117/2400 in Betrieb. Der Windpark soll nun statt der geplanten 24 MW eine Spitzenleistung von 19,2 MW bringen, also mögliche 40 Millionen kWh Strom. Damit könnte der Windpark Zöschingen etwa ein Viertel der Haushalte des gesamten Landreis Dillingen, also 12.000 Haushalte mit grünem Strom versorgen. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt ca. 32 Millionen Euro. 

Laut VenSol, Entwickler von nachhaltigen Investment-Lösungen im Wind- und Solarbereich, erfolgt die Finanzierung des Windparks dabei ausschließlich durch Bürger und mittelständische Unternehmen aus der Region – damit verbleibt die Kaufkraft vor Ort und ermöglicht eine nachhaltige Wertschöpfung.

Sind Futtermittel wichtig?

Stroh! Foto: Uli Stoll Outdoor-Fotografie info@parknplay.de/pixelio.de
Wollen Verbraucher wirklich wissen, was das Vieh frisst, dass dann hinterher auf dem Teller landet?

Die Antwort ist ein eindeutiges JA - sagt ein Studie der Universität Kassel.

Vor allem Bio-Konsumenten sind grundsätzlich bereit, für tierische Bio-Lebensmittel mehr zu bezahlen, wenn sie auf Basis regionaler Futtermittel erzeugt wurden. Das ist eine echte Chance für den regionalen Anbau von Eiweißpflanzen.

Ab 2015 dürfen Bio-Tierhalter ihre Tiere laut EU-Ökorichtlinie nur noch mit vollständig ökologisch erzeugten Futtermitteln versorgen. Für Wiederkäuer gilt diese Regelung schon jetzt. Bei Schweinen und Geflügel dürfen derzeit noch bis zu fünf Prozent konventionelle Futtermittel eingesetzt werden. Experten rechnen vor allem bei eiweißreichen Futtermitteln mit Engpässen, da der Anbau von Eiweißpflanzen in Deutschland wenig rentabel ist und die Flächen zurückgehen.

Region Chiemsee-Alpenland: Laufsteg für Almkühe - Update

Auf 'ner Alm, kurz vor dem Gipfel der Kampenwand, war dieses nette Model bereit, vor der Kamera zu posieren.Foto: Harry Hautumm / Pixelio
Die Kür der "Miss Kampenwand" stellt die Menschen der der Region Chiemsee-Alpenland vor eine besondere Herausforderung. Denn bei dieser Misswahl stellen sich Almkühe einen Monat lang einem Schönheitswettbewerb. Von 7. Juli bis zum 8. August warten im Wandergebiet Kampenwand in Aschau fünf Kühe auf die Stimmen der Almbesucher. Diese können kostenlos über Stimmzettel ihre persönliche Favoritin wählen. Die Almkuh mit den meisten Stimmen wird zur "Miss Kampenwand" gekürt.

Alle Teilnehmer nehmen am Ende der Aktion an einer Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es unter anderem ein Jahr kostenlose Bergbauern-Milch für ein Jahr, einen Gleitschirmflug von der Kampenwand, Freifahrten mit der Kampenwand-Bahn und vieles mehr. Teilnehmen kann jeder, der sich im Almgebiet aufhält und einen der aufliegenden Stimmzettel ausfüllt. Die Stimmzettel können auch vorab kostenlos unter Telefon 08051 965550 angefordert werden.

Kostenlos: Aktualisierte DVD über Erneuerbare Energien

Foto: Benjamin Matzmorr / pixelio.de
Heute veröffentlicht die Agentur für Erneuerbare Energien eine aktualisierte DVD mit Filmen rund um die Erneuerbaren Energien. Aufgrund der großen Nachfrage erscheint nun eine Neuauflage mit zusätzlichen sowie aktualisierten Filmen und Animationen. Die DVD ist ab sofort kostenlos auf www.unendlich-viel-energie.de erhältlich.

Die DVD „Erneuerbare Energien - Energieversorgung der Zukunft" bietet mit insgesamt 15 Beiträgen und einer Gesamtspielzeit von 96 Minuten eine umfangreiche Zusammenstellung und einen idealen Einstieg in die Themenwelt der Erneuerbaren. Die Sammlung wartet mit drei neuen Filmen und sieben neuen Animationen auf.

Einprägsame Filme und verständliche Animationen bieten einen umfangreichen Überblick

Acht Filme informieren vom Energiepark der Zukunft über das Erneuerbare-Energien-Gesetz bis hin zu Biokraftstoffen. Der Film „Klimaschutz schafft Arbeitsplätze" demonstriert die Vision eines klimaneutralen Deutschlands im Jahr 2050 mit ihren positiven volkswirtschaftlichen Effekten. Ein weiterer Film erklärt die seit Anfang 2011 geltende Nachhaltigkeitsverordnung für Biokraftstoffe.

Sonntag, 11. November 2012

Faszinierendes Video: Sternentanz im planetarischen Nebel Fleming 1

Der planetarische Nebel Fleming 1, aufgenommen vom 
Very Large Telescope der ESO   Foto: ESO/H. Boffin
Dieses Video zeigt Nahansichten einer neuen Aufnahme des planetarischen Nebels Fleming 1 im Sternbild Centaurus (der Zentaur) mit dem Very Large Telescope der ESO. Bei diesem eindrucksvollen Objekt handelt es sich um eine leuchtende Gaswolke um einen sterbenden Stern. Neue Beobachtungen haben gezeigt, dass im Herzen dieses Objekts ein besonders seltenes Paar weißer Zwergsterne zu finden sein dürfte. Deren Umlaufbewegungen können die Entstehung der auffallend symmetrischen Strukturen der Jets in den umgebenden Gaswolken bei diesem und ähnlichen Objekten erklären. (sfr)

Artikel zum Video: Das Herz des Nebels - Tanzende Weiße Zwerge im Universum

Loading player...

Herkunftsnachweis:  ESO/H. Boffin Music: delmo "acoustic" 

Das Herz des Nebels - Tanzende Weiße Zwerge im Universum


Der planetarische Nebel Fleming 1, aufgenommen vom Very Large Telescope der ESO   Foto: ESO/H. Boffin
Ein Pärchen umeinander kreisender sogenannter Weißer Zwerge haben Astronomen nun mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO im Zentrum eines eindrucksvollen planetarischen Nebels  entdeckt. Die Theorie über ein mit planetarischen Nebeln assoziiertes spektakuläres Phänomen, dass Material, in entgegengesetzte Richtungen symmetrisch ausgestoßen wird, ist in Fachkreisen lange diskutiert worden. Diese Entdeckung wurde in einem Fachartikel vom 9. November 2012 in der Fachzeitschrift Science beschrieben.

Als Weiße Zwerge bezeichnet man sonnen-ähnliche Sterne am Ende ihres Lebens. Planetarische Nebel sind die leuchtenden Schalen aus heißem Gas, die Weiße Zwerge umgeben und haben trotz ihres Namens nichts mit Planeten zu tun. Die Bezeichnung stammt noch aus dem 18. Jahrhundert, als man mit den kleinen Teleskopen die Nebel-Scheiben noch mit Planeten verwechseln konnte.

Atomausstieg selber machen: Günstige Strompreise dank Ökostrom

Foto: Andreas Dengs, Essen (Ruhr)/pixelio.de
Die Angst der Verbraucher ist naheliegend, wegen des Atomausstiegs und der Förderung Erneuerbarer Energien höhere Strom-Rechnungen zu bekommen. Doch das lässt sich lösen: Geld sparen kann, wer zu einem konzernunabhängigen Ökostrom-Anbieter wechselt und damit und damit auch noch einen persönlichen Beitrag zur Energiewende leistet. Das ist der Rat der im Aktionsbündnis "Atomausstieg selber machen" zusammengeschlossenen Umwelt- und Verbraucherschutzverbände.

"Die Folgerung ,Energiewende gleich teurer Strom ist schlicht und einfach falsch", stellt Melanie Ball vom Bündnis "Atomausstieg selber machen" richtig. Es gibt über 200 Strom-Anbieter in Deutschland. Seit 1998 kann jeder Verbraucher seinen Anbieter frei wählen. Trotzdem erzeugen vier große Konzerne - die Atomkraftwerksbetreiber E.on, RWE, Vattenfall und EnBW - noch immer fast 80 Prozent des Stroms.

Samstag, 10. November 2012

Für chinesische Interessen: GIGA Hamburg bietet Wissenschaft auf Chinesisch

Kann Wissenschaft nachhaltig Chinas Ketten und Denkverbote
sprengen durch Dialog? 
Foto: Dieter Schütz  / pixelio.de
Das GIGA (German Institute of Global and Area Studies) stellt ab 18. Juli aus der renommierten Publikationsreihe GIGA Focus International Edition mit Kurzanalysen zu aktuellen regionalen und globalen Entwicklungen auch Texte in chinesischer Sprache bereit. Bisher erschienen diese Kurzanalysen auf Deutsch und Englisch. 

Es sollen ausgewählte Studien zu internationalen Ereignissen und Einschätzungen der GIGA-Wissenschaftler übersetzt werden, die in China auf Interesse stoßen könnten. Die Publikationsreihe wird mit einer Übersetzung eines Beitrages zum Thema "Deutschland und die neuen Gestaltungsmächte" eröffnet. „China ist anerkannterweise eine neue Gestaltungsmacht, deren Aufstieg mit großen Erwartungen und zugleich Skepsis beobachtet wird", erklärt Senior Research Fellow und verantwortlicher Redakteur des GIGA Focus International Edition Professor Robert Kappel. (sfr/idw-online) 

Freitag, 9. November 2012

Gefühlslage Schmerz: Immer schmerzhaft: Arbeitslosigkeit

Wenn zur Angst vor Armut auch noch Achtungsverlust kommt ...Foto: Gerd Altmann / Pixelio
Ökonomen glauben, dass Arbeitslose in der Gesellschaft geringer geachtet werden. Also würden Arbeitslose in Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit weniger unter dem Verlust ihrer Arbeit leiden als die Arbeitslosen in anderen Regionen, da sie viele Leidensgenossen hätten. Dabei wird anscheinend von einer ökonomischen Gesamtsumme der Wertschätzung und ihrem Gegenteil, der Verlust der Achtung ausgegangen. 

Arbeitlosigkeit ist immer schmerzhaft 


„Unsere Studie widerlegt die unter Ökonomen vorherrschende Ansicht, dass Menschen weniger unter Arbeitslosigkeit leiden, wenn sie das Schicksal arbeitslos zu sein mit vielen anderen teilen“, sagt Daniel Oesch, Soziologe an der Universität Lausanne, der die Studie zusammen mit Oliver Lipps vom Swiss Centre of Expertise in Social Sciences (FORS) erstellt hat.